Browsed by
Category: Uncategorized

Geschichte

Geschichte

Mit dem Fahren unter der  luxemburgischen Lizenz, warb das Team auch andere ex-Discovery Channel Fahrer wie Tomas Vaitkus, Sérgio Paulinho, Chechu Rubiera, Vladimir Gusev und Janez Brajkovic, sowie der Amerikaner Chris Horner.

Die Astana Team nicht den 2008 Giro d’Italia eingeladen, basierend auf den Kriterien der Ethik, Qualität und Internationalität zu erfüllen. Allerdings, die am 3. Mai, eine Woche vor dem Start des Rennens, Giro Organisatoren wählten ein last-minute Einladung zu Astana.[2] Astana in der Lage war, eine Mannschaft zu Feld zu erweitern Trotz der kurzfristig, und am 1. Juni, Alberto Contador der Giro gewann, beendete 11. auf der letzten Etappe Zeitfahren sein rosa Trikot zu halten und den Gesamtsieg. Contador gewann auch die 2008 Vuelta a España, mit Mannschaftskameraden Levi Leipheimer Finishing. So, trotz nicht konkurrieren in der Tour de France, Astana gewann noch zwei großartige Touren in 2008 und erreichte drei Podien. Leipheimer gewann die Bronzemedaille im Zeitfahren bei den Olympischen Spielen 2008, gerade Kanten Contador als Vierter.

Unter den anderen Ergebnissen, die von der Mannschaft erreicht wurden Siege in mehreren Etappenrennen: durch Contador in der Vuelta al País Vasco und die Vuelta a Castilla y León, von Leipheimer bei der Tour von Kalifornien, von klöden an der Tour de Romandie und der Russe Sergej Iwanow in der Tour de Wallonie. Verschiedene Teammitglieder erreicht, die auch verschiedene andere erstklassige Ergebnisse und Iwanow, Paulinho, Vaikus und zwei der Kasachen ihre nationalen Meisterschaften gewonnen.

Astana der strikten Anti-doping-Politik in den Vordergrund später im Jahr. Am 28. Juli Astana abgefeuert, Vladimir Gusev für die Ansicht “anormale Werte” in einem internen Doping prüfen. In einer Freigabe von Teamchef Johan Bruyneel wurde mitgeteilt, dass obwohl die Ergebnisse “nicht die Verwendung von verbotenen Substanzen hin, die Mannschaft deshalb beantragt hat, um die Vertragsbedingungen auf der Basis dieser physiologische und biologische Anomalien” und Entlassung Gusev” mit sofortiger Wirkung. Am 17. Juni 2009, fast ein Jahr später, das Schiedsgericht im Sport entschieden, dass Bruyneel, Olympus Sarl, die der Reiter Verträge gehalten, Schweizer Arbeitsvertrag Gesetz durch Brennen gusev auf der Verdacht auf Doping ohne vorherige Durchführung der besonderen Verfahren unter den Bedingungen des Vertrages verletzt hatte. Die Firma wurde bestellt Gusev zurück Löhne, Schadensersatz und Rechtskosten zu bezahlen.